467 Follower
64 Ich folge
Lesemanie

Lesemanie

Rezensionen von Romanen und Sachbüchern, Neuerscheinungen, Neuentdeckungen. Geheimtipps und Bekanntem.

Nette und leichte Sommerlektüre

Madame Rosella und die Liebe: Roman - Tuna Kiremitci, Annette Hanisch

Die junge Studentin Pelin ist von ihrem reichen Istanbuler Vater ins europäische Ausland geschickt worden, um seiner Beziehung mit einer deutlich jüngeren Frau nicht in die Quere zu kommen. Die Beziehung zwischen Pelin und ihrem Vater ist angespannt und Pelin will ihre Unabhängigkeit von ihm und seinem Geld so weit wie möglich wahren und so sucht sie nach eigenen Verdienstmöglichkeiten. Dabei stößt sie auf eine Zeitungsannonce, die in türkischer Sprache verfasst ist und deshalb ihre Neugierde weckt: „Suche Türkisch sprechende(n) Angestellte(n). Gute Bezahlung. Keine Berufserfahrung erforderlich. Nichtraucher bevorzugt.“

 

Als sie sich auf die Anzeige hin meldet, trifft sie Madame Rosella, eine alte Dame, die gemeinsam mit ihrer stummen Hausangestellten Zelda ihren Lebensabend in einem großen Haus verbringt und einen regen Mitteilungsbedarf hat. Rosella, eine Berliner Jüdin, ist vor Ausbruch des zweiten Weltkriegs zu der Familie ihres Ehemannes in Istanbul geflohen und diese Zeit lässt sie nun mit Pelin Revue passieren - daher auch der Wunsch nach einer türkischsprachigen Angestellten: nur auf türkisch kann Madame Rosella ihre Erinnerungen erhalten: "Die Erinnerung an diese Jahre besteht im Türkischen fort, kann nur auf Türkisch weiterleben [...] Wenn ich mein Türkisch vergesse, dann habe ich Angst, dass das Erlebte in aller Stille verloren geht."

 

Den Rest der Rezension gibt es hier.